Zu verkaufen: Eine Abhandlung von 1699 über die besten Möglichkeiten, Salat zuzubereiten

Obwohl John Evelyn kein Vegetarier war, schien er seiner Zeit voraus zu sein.

Obwohl John Evelyn warnte, dass er "nicht ehrgeizig sei, als ausgezeichnet eingestuft zu werden", hatte er keine Bedenken, einen Band über die Kunst des Salats zu verfassen. In seiner Ausgabe von 1699 (oder „Salate“) bietet Evelyn eine gründliche Anleitung zu den Freuden des vegetarischen Lebens - mit Zubereitungsanweisungen, einem saisonalen Kalender für Kräuter und Gemüse sowie kernigen, philosophischen Abhandlungen. Eine Erstausgabe des Buches wird ab sofort bei Addison & Sarova versteigert und für mindestens 1.000 US-Dollar verkauft.

Evelyn war von Beruf keine Köchin, kannte sich aber in einem Garten und in einer Küche gut aus und verstand, „wie wichtig es ist, dass in der Komposition von a jede Pflanze ihren Beitrag leistet, ohne übermächtig zu werden Ich würde von einem Kräuter mit einem stärkeren Geschmack ausgehen. “Mit viel Geduld und Liebe zum Detail plädiert er für einen sorgfältigen Umgang mit Gemüse, damit jedes seine Rolle am effektivsten spielt. Beachten Sie zum Beispiel seinen Rat, „Ihre Herby-Zutaten vorzüglich aussortieren und von allen Wurm-, Schleim-, Krebs-, Trocken-, Fleck- oder sonstigen mit Blättern in Mitleidenschaft gezogenen Produkten säubern zu lassen“, sowie seine Vorsichtsmaßnahme Zutaten "diskret besprenkelt" zu machen, anstatt "übermäßig mit Quellwasser zu schluchzen" - insbesondere im Fall der "Art", deren Köpfe durch die äußeren Blätter, die sie bedecken, ausreichend geschützt sind Vorsichtig eingenommen, nicht vergessen, ein Dressing aus "Oyl", Essig und Salz, durch dessen Zugabe "die Zusammensetzung ist perfekt ..."

Die vielleicht auffälligsten Teile des Buches sind die Tabellen, in denen die verschiedenen Jahreszeiten aufgeführt sind, die für verschiedene Pflanzen geeignet sind. Januar, Februar und März kennzeichnen unter anderem die Hochzeiten für Endivien, Sellery und Minze, während die nächsten drei Monate jungen Zwiebeln und Persley die Türen öffnen. Evelyn hört hier nicht auf. Die Tabellen enthalten auch Anweisungen zu „Anteil“ (für Endivie: „Zwei, wenn groß, vier, wenn klein“) und „Kultur“ („blanchiert“, „blanchiert“ oder „vermischt mit dem Blanchiert“) ”). Man kann sich vorstellen, wie Evelyn bei Sweetgreen bestellt und fragt, ob bestimmte Artikel auf der Sommerkarte stehen sollen.

Laut der Encyclopedia Britannica hat Evelyn im Laufe seines Lebens 30 Bücher zu verschiedenen Themen veröffentlicht. Am bekanntesten ist er für seine Geschichte, die er mit 11 Jahren begann und für den Rest seines Lebens fortsetzte und die Historikern einen detaillierten Einblick in die High Society Englands im 17. Jahrhundert verschaffte. Seine anderen Bücher beschäftigen sich mit Themen wie Forstwirtschaft, Numismatik und Gravur - eine Vielfalt, die Freund und Mit-Tagebuchschreiber Samuel Pepys dazu veranlasste, Evelyn laut der British Library spielerisch „ein wenig wegen Einbildung“ zu nennen.

Evelyns Geschmack an Anerkennung zeigt sich in der (aus dem Lateinischen für "in Salaten verwendet"), in der er die "grausamen Metzgereien" so vieler harmloser Kreaturen verspottete; Einige davon setzen wir zur gnadenlosen und unnötigen Qual ein, um sie für exquisite und ungewöhnliche Zwecke aufzunehmen. “oder nach Vergnügen suchend. Evelyn war keine Vegetarierin.

Vielleicht drehte er sich deshalb schnell um und räumte ein, dass es „nicht meine Sache ist, Fleisch zu verurteilen“. Er wollte nur zeigen, „wie möglich es ist, mit so vielen Beispielen und Beispielen von gesundem Gemüse zu leben, lange und glücklich…“ Ein großer Auftrag zu einer Zeit, bevor der Vegetarismus zum Mainstream wurde, traf eine Evelyn auf charakteristisches Flair.

Exclusivetvlnet.com deckt die wunderbarsten Speisen und Getränke der Welt ab.
Melden Sie sich für unsere E-Mail an, die zweimal pro Woche versendet wird.