Die 'Doomsday Clock' ist jetzt so kurz vor Mitternacht wie nie zuvor

Experten zufolge waren Bedrohungen für die Menschheit seit 1953 nicht mehr so ​​ernst!

Hören Sie, hören Sie: Die Weltuntergangsuhr, die seltsame metaphorische Uhr, die wir nur einmal im Jahr betrachten, ist gerade 30 Sekunden vor Mitternacht verschoben worden. Es befindet sich jetzt um 11:58 Uhr, nur zwei Zecken vom Ende von allem entfernt, was uns allen am Herzen liegt.

#RewindTheDoomsdayClock: Es ist jetzt 2 Minuten vor Mitternacht. Lesen Sie, was nötig ist, um die Dinge zu verbessern: https://t.co/reP7vXNwqE @bulletinatomic #doomsdayclock #nuclearwar #climate pic.twitter.com/zj8YND0grh

- Scott Stapf (@stapf), 25. Januar 2018

Das klingt ziemlich schlecht. Aber was bedeutet es? Wie wir letztes Jahr diesmal geschrieben haben:

„Die sogenannte Doomsday Clock, die von ehemaligen Mitgliedern des Manhattan-Projekts erfunden wurde, ist eigentlich keine Uhr , sondern eine praktische Möglichkeit, die Gesamtwirkung verschiedener Bedrohungen für die Menschheit zu visualisieren: Je näher der metaphorische Minutenzeiger der Mitternacht rückt Je näher wir der totalen Zerstörung sind.

Die Uhr wird vom Wissenschafts- und Sicherheitsrat zusammen mit seinem mit Nobelpreisträgern besetzten Sponsorenrat überwacht. Jedes Jahr betrachten sie die größten Leiden der Menschheit und fassen sie zu einer konkreten Schlussfolgerung zusammen: Sind wir dem Untergang näher als im letzten Jahr? “

Wir waren kurz vor zwei Minuten vor Mitternacht: Im Jahr 1953, dem Jahr, in dem die USA und die Sowjetunion zum ersten Mal thermonukleare Waffen entwickelten. In diesem Jahr nannte das Board "das Versagen der Staats- und Regierungschefs, die größten Bedrohungen für die Zukunft der Menschheit anzugehen" - insbesondere Atomwaffen und den Klimawandel - als Grund, die Uhr nach vorne zu bewegen.

"Weltweit sind Atomwaffen mehr als weniger nutzbar, da die Nationen in ihre Atomwaffen investieren", heißt es in dem Bericht. "Die Dynamik in Richtung dieser neuen Realität nimmt zu."

In einer heute Morgen veröffentlichten Stellungnahme haben sich die Vorstandsmitglieder Lawrence Krauss und Robert Rosner zusammengetan und Folgendes geschrieben: „Die Welt ist nicht nur jetzt gefährlicher als vor einem Jahr. es ist so bedrohlich wie seit dem Zweiten Weltkrieg. “

Dies ist auch der nächste Zeitpunkt, an dem die Uhr Mitternacht erreicht hat: In über sieben Jahrzehnten des Chaos und des Wandels ist sie nie auf 11:59 Uhr übergegangen. Aber hey, es gibt immer nächstes Jahr (es sei denn natürlich nicht).