Wie färbt man einen Kommentar für eine Sonnenfinsternis?

Live aus dem Weltraum, es ist ein großartiges himmlisches Phänomen!

Die On-Air-Kommentatoren für das NBA-Finale im Juni hatten viel zu bieten. Die Raptors und Warriors haben Legionen leidenschaftlicher Fans mit einem scheinbar unersättlichen Appetit auf Analysen, und Kommentatoren gaben ihnen alles, was sie konnten: Verletzungen, Statistiken, freie Entscheidung, Drakes Possen. Anders als in Spiel 6 ist die totale Sonnenfinsternis am Dienstag, dem 2. Juli, kein Wettbewerb - aber Experten der NASA und des Exploratoriums, eines Museums in San Francisco, werden den Zuschauern auf der ganzen Welt Online-Kommentare liefern.

Für Eclipse-Fans gibt es einige hervorragende Anzeigeoptionen. Die erste ist an Bord der Parker Solar Probe, einem Raumschiff in Wagengröße, das die NASA 2018 startete, um die Atmosphäre der Sonne genauer zu betrachten. Der zweite ist hier auf der Erde, von hohen, kalten, abgelegenen Bergobservatorien auf dem Weg der Totalität - dem Band, in dem der Mond die Sonne vollständig auslöschen wird. Dieser schmale Streifen zwischen La Serena (Chile) und Buenos Aires (Argentinien) wird zwischen 16:38 Uhr und 16:44 Uhr Eastern Daylight Time für einige Minuten in die Dunkelheit des Tages getaucht. (Das Band der Totalität wird in Chile landen und dann über den Anden weiterlaufen, aber eine partielle Verfinsterung wird im Rest von Chile und Argentinien sowie in Ecuador, Peru, Bolivien, Paraguay, Uruguay und Teilen von Kolumbien, Brasilien sichtbar sein.) Venezuela und Panama.)

Es ist unmöglich, eine Fahrt mit der Parker Solar-Sonde tatsächlich zu beschleunigen, aber selbst wenn Sie könnten, würden Sie es nicht wollen - das Fahrzeug peitscht mit einer Geschwindigkeit von bis zu 430.000 Meilen pro Stunde herum und bei seiner nächsten Annäherung ungefähr 3,8 Millionen Meilen Von der Sonnenoberfläche entfernt ist ein 4,5-Zoll-starker Schild aus Carbon-Verbundwerkstoff das einzige, was ihn gegen Temperaturen von 2.500 Grad Fahrenheit isoliert. (Derzeit rast es in einer Entfernung von 130.000.000 km von der glühenden Oberfläche entlang.) Und diese einsamen Gipfel in Vicuña (Chile) - Tausende von Metern über dem Meeresspiegel - sind leichter zugänglich, zumindest wenn Sie bereits dort sind. Sie bieten ideale Bedingungen für die Untersuchung von Schwarzen Löchern und weit entfernten Galaxien, und „es stellt sich heraus, dass dasselbe Wetter und die Entfernung von der Atmosphäre auch gut dafür sind, die Sonne zu betrachten“, sagt Rob Semper. des Exploratoriums. Oben im Cerro Tololo Interamerikanischen Observatorium haben Semper und sein Team vier Teleskope mit verschiedenen Filtern aufgestellt, um ihnen zu helfen, einen Blick auf die Solarshow zu werfen - und sie den Zuschauern auf der ganzen Welt zu vermitteln.

Von 15.00 bis 18.00 Uhr Eastern Daylight Time senden das Exploratorium und die NASA von 16.00 bis 17.00 Uhr Live-Feeds dieser Teleskope mit Kommentaren in englischer und spanischer Sprache, die vom Exploratorium Sam Sharkland, dem Astrophysiker Hakeem Oluseyi und vielen anderen zur Verfügung gestellt werden. (Sehen Sie es sich hier an.) Auf dem Programm stehen wissenschaftliche Demonstrationen und Aktualisierungen der Parker Solar Probe, bei denen die Gelegenheit genutzt wird, einen Blick auf die Korona zu werfen, den äußersten Teil der Sonnenatmosphäre. Eine Sonnenfinsternis ist die beste Zeit, um sie zu studieren, da sie normalerweise von der hellen Oberfläche der Sonne überstrahlt wird, die 10 Millionen Mal dichter ist. Die Sonde sammelt mehr Informationen über die Struktur der Korona, um zu untersuchen, was den Abfluss des Sonnenwinds antreibt, und um festzustellen, warum die Korona heißer als die Sonnenoberfläche ist - was ein bisschen rätselhaft bleibt, denn „wenn Sie sich von einer Hitze entfernen Quelle wird es in der Regel kälter, nicht heißer “, erklärt Karen Fox, Kommunikationsleiterin für Heliophysik bei der NASA. (Separat wird das Virtual Telescope-Projekt auch einen eigenen Feed ausführen.)

Da die Gesamtdauer nur wenige Minuten beträgt, erklärt das NASA / Exploratorium-Team den Zuschauern, was sie erwarten - einschließlich Luftschlangen und anderer Dinge, die an der Oberfläche auftauchen -, damit die Zuschauer die Show zu Beginn genießen können. "Die Idee war, wenn man nicht zu einer Sonnenfinsternis reisen kann, kann man etwas von der Erfahrung haben, die Totalität wirklich zu sehen", sagt Sempre. „Man muss diese zwei Minuten maximieren, [weil] die Gesamtheit völlig anders ist als teilweise. Eigentlich ist es eine emotionale Erfahrung. “Es kann zutiefst viszeral sein:„ Wenn ich aufschaue “, sagt Semper,„ sieht es so aus, als hätte jemand ein schwarzes Loch in den Himmel geschlagen, wo sich die Sonne befunden hat. “Ganz gleich, wo Sie sich gerade befinden Auf der ganzen Welt bedeutet die Online-Show, dass Sie sich in einem Gerichtssitz für die Solaraktion niederlassen können.