Ein gefrorener Pizzaüberlauf schloss eine Scheibe eines Arkansas Interstate

Wenn Pizza auf der Autobahn ist, kann man jederzeit Pizza essen.

Wenn der Mond wie ein großer Pizzakuchen auf Ihr Auge trifft, ist das am besten.

Aber wenn ein gefrorener Pizza-Lieferwagen auf eine Autobahnüberführung stößt, ist das ein Chaos!

Ein Sattelzug prallte auf der I-30 in die Mablevale-Überführung. Gefrorene Pizzen bedeckten die Autobahn und blockierten den gesamten Verkehr. @ THV11 pic.twitter.com/qG4zJ8SqGp

- Winnie Wright (@WinnieWrightTV) 9. August 2017

So war die Situation heute Morgen in Little Rock, Arkansas, als sich ein 18-Rader voller gefrorener Torten auf einer Brückenstütze aufschlitzte und seine Fracht über die gesamte I-30 verschüttete.

Nach Angaben des US-Verkehrsministeriums haben die Besatzungen des US-Verkehrsministeriums mehrere Fahrspuren für etwa vier Stunden gesperrt, um die Verschüttung zu beseitigen. Helikopteraufnahmen zeigen einen großen Fleck von Pizza-Zutaten, Pappe und Diesel, der sich über mehrere hundert Meter an der Absturzstelle vorbei erstreckt.

"Es gibt Pizzasauce, es gibt Käse - Sie nennen es, es ist überall auf der Interstate draußen", sagte Abteilungssprecher Danny Straessle in einer Nachricht (das ist sehr sehenswert), in einer Warnweste und mit einem scheinbar unversehrten Grabstein Kuchen.

"Zum Glück gab es keine Verletzungen", sagte Straessle. Wenn es nur einen Standard für gute Nachrichten gäbe.