Dieses (sehr coole) Foto eines riesigen Eisbergs vor Kanada ist jetzt auch… ein Mem

Es macht Spaß, online zu sein.

@EddieSheerr Der riesige Eisberg in Ferryland, Neufundland. 16. April 2017. pic.twitter.com/KVmXLhUiym

- Jody Martin (@tummppeer), 16. April 2017

Anfang dieser Woche veröffentlichten einige Bilder von einem massiven Eisberg vor der Küste von Ferryland, Neufundland, in Kanada. Der Eisberg tauchte in der sogenannten Eisberggasse auf, wo jedes Frühjahr regelmäßig Stücke von Grönlands Eisdecke schwimmen. Aber gerade eines in diesem Jahr ist aufgefallen, vielleicht weil es ein bisschen bedrohlich aussieht, oder weil die Perspektive des Fotos Menschen und Gebäude sehr klein erscheinen lässt.

Ziemlich ein Foto. Ein enger Besucher in Neufundlands „Iceberg Alley“ (Reuters) pic.twitter.com/tfKfagDZLg

- SimonNRicketts (@SimonNRicketts), 19. April 2017

Es ist ein gutes Bild! Und in einer anderen Welt könnte es zu einem Plakat in der Höhle eines Menschen geworden sein, mit einigen inspirierenden Worten darüber, wie wichtig Größe ist oder so. Stattdessen leben wir in unserer Welt, in der die Leute auf Twitter Witze machen und Memes produzieren.

Wir beginnen unsere Zusammenfassung mit einigen Worten über Kinder:

Sprich nie wieder mit mir oder meinem Sohn pic.twitter.com/iKq8HmtEze

- Barry Petchesky (@barry), 20. April 2017

Hier ist ein ähnlicher Witz, aber dieses Mal sind die Worte auf dem Bild geschrieben:

pic.twitter.com/XHhqbYtefK

- Jen Lewis (@thisjenlewis), 19. April 2017

Andere wurden kreativer:

pic.twitter.com/pihWKRJEeo

- Adam Ellis (@moby_dickhead), 19. April 2017

Schauen Sie sich das an, das auch den Eisblock anthropomorphisiert:

@patdennis pic.twitter.com/KJdpJuWStZ

- Jane Lytvynenko (@JaneLytv), 19. April 2017

Wieder andere widersetzten sich dem Drang, Bilder zu verändern, und machten einfach nur Witze auf Twitter - auch als Tweeten bekannt.

GIANT ICEBERG: Titanic, lies das nicht
.
.
.
.
.
.
.
Kanada… hallo https://t.co/3VrmQG4AUE

- Andrew Mearns (@MearnsPSA), 20. April 2017

Und einige konnten einfach nicht widerstehen, politisch zu werden und sich auf Adele zu beziehen.

ElloHallo… ich bin es… ich habe mich gefragt, ob Sie sich nach all den Jahren treffen möchten, um über die WIRKLICHEN KLIMAÄNDERUNGEN zu sprechen