Gefunden: Ein Elch im Keller dieser zufälligen Person

Es fiel gut ins Fenster.

In Idaho und anderen Teilen des amerikanischen Westens haben Winterstürme in der gesamten Region ungewöhnlich viel Schnee abgeworfen. An einigen Stellen hat sich mehr als zwei Meter Schnee angesammelt, und einstürzende Gebäude sind zu einer echten Gefahr geworden. Der Schnee hat auch Tiere in die Städte getrieben, die nach Nahrung suchten, und am Wochenende stolperte ein unglücklicher Elch versehentlich in einen Keller in Hailey, Idaho.

Der Elch hatte nicht die Absicht, sich nach unten zu schleichen. er fiel durch ein fenster gut in den keller.

Der leitende Naturschutzbeauftragte Alex Head, der Erfahrung damit hat, Elche aus den Häusern zu holen, wurde zur Szene gerufen. Wie die Abteilung für Fisch und Wild in Idaho berichtet, "versuchte er, Elche die Treppe hinauf und hinaus in die Freiheit zu treiben."

Der Elch, der vermutlich noch nie zuvor in einem Keller gewesen war, war jedoch ausgeflippt und wollte nicht getrieben werden. "Der Elch hatte nichts davon und stürmte die Offiziere mehrmals", berichtete die Abteilung. Schulleiter und Kollegen entschieden, dass die beste Wahl darin bestand, die Elche zu sedieren.

Sobald der Elch durch Drogen beruhigt war, konnten die Menschen ihn aus dem Keller entfernen. „Mit allen Händen an Deck wurde der schlafende Riese die Treppe hinauf und aus der Haustür getragen. Es wachte in der schneebedeckten Straße auf, benommen und verwirrt, aber frei. “