GEFUNDEN: Ein uralter Megamundhai

Ein moderner Megamund (Foto: FLMNH Ichthyology / Wikimedia)

Vor 100 Millionen Jahren schwamm ein prähistorischer Hai um das heutige Russland. Eine Gruppe von Wissenschaftlern fand eine Sammlung von versteinerten Zähnen dieses Hais und stellte fest, dass es eine Schlüsseleigenschaft hatte - ein schrecklich großes Maul, ähnlich dem riesigen Riss angesichts des heutigen sehr seltenen Megamundhais.

Tatsächlich ist es so ähnlich, dass der neue Hai nach dem heutigen Tag megamouth genannt wird, berichtet Discovery News.

Dies ist die Art von Mund, die froh macht, dass der entsprechende Hai lange ausgestorben ist. Aber dieser Hai war ein relativ sanfter Räuber. Es aß nur Plankton.

Haie haben den Ruf, kaltblütige Fleischesser zu sein, aber es gibt auch heute noch einige Arten, die Plankton bevorzugen. Der moderne Megamund ist einer von ihnen. Der Riesenhai und der Walhai ernähren sich auch von winzigen Wesen. Dieser ausgestorbene Hai scheint sich jedoch unabhängig von den heutigen Haien entwickelt zu haben. Offensichtlich ist ein Riesenhai-Maul so vorteilhaft, dass die Evolution es mehr als einmal erfunden hat.

Bonussuche: Eine Erdbeere, die Bär sein will