Verkauft: Ein Set mit 54 Whiskyflaschen, eine für jede Spielkarte

Es sind nur vier solcher Mengen bekannt.

Was ist besser als 54 Flaschen Whisky? 54 Flaschen Whisky, die jede Spielkarte in einem Deck darstellen.

So entschloss sich Ichiro Akuto, dessen Großvater 1941 die japanische Whiskybrennerei Hanyu gründete, das Unternehmen zu ehren, bevor es seine Fässer endgültig leerte. Nachdem Hanyu die Produktion eingestellt und Akuto die Ausrüstung des Unternehmens erworben hatte, startete er ein jahrelanges Projekt, bei dem er Dutzende von Flaschen mit Kartenthema mit verschiedenen Whiskyresten kombinierte. Mit insgesamt 54 entspricht ein ganzer Satz einem vollständigen Kartenspiel. Letzte Woche wurde eines von nur vier bekannten kompletten Sets von Ichiros Kartenserien bei Bonhams Hong Kong für mehr als 917.000 US-Dollar verkauft - das sind fast 17.000 US-Dollar pro Flasche, obwohl einige sicherlich die Idee in Frage stellen würden, dass alle Karten (ganz zu schweigen von Whiskys) den gleichen Wert haben Menge.

Um ein Gefühl für die Vielfalt in Hanyus Reserven zu bekommen, schauen wir uns einige Beispiele der in diesem Los versteigerten Whiskys an:

  • Die Sorte Six of Spades reifte zuerst in einem Hogshead-Fass, dann in einem Oloroso-Sherry-Kolben. Der Alkoholgehalt, der im Jahr 2000 destilliert und 2011 in Flaschen abgefüllt wurde, beträgt 56,8 Prozent.
  • Die Queen of Hearts-Sorte reifte zuerst in einem Hogshead-Fass, dann in einem Cognac-Holzfass aus französischer Eiche. Der Alkoholgehalt, der 1990 destilliert und 2006 in Flaschen abgefüllt wurde, beträgt 54 Prozent.
  • Die Sorte Eight of Clubs reifte zuerst in einem Hogshead-Fass, dann in einem Puncheon-Fass aus amerikanischer Eiche. Der Alkoholgehalt, der 1988 destilliert und 2011 in Flaschen abgefüllt wurde, beträgt 57,5 ​​Prozent.
  • Die Sorte Ace of Diamonds reifte zuerst in einem Hogshead-Fass, dann in einem cremefarbenen Sherry-Kolben. Der Alkoholgehalt, der 1986 destilliert und 2008 in Flaschen abgefüllt wurde, beträgt 56,4 Prozent.

berichtet, dass der Verkauf einen anhaltenden Trend widerspiegelt, bei dem seltene Weine und Spirituosen bei Auktionen Rekorde brechen. In der Tat hat dieser Verkauf den Preisrekord für eine Sammlung von japanischem Whisky gebrochen, genau wie im letzten Jahr ein einzelner Yamakazi den Preisrekord für eine einzelne Flasche japanischen Whisky gebrochen hat. (Es wurde für mehr als ein Drittel des Preises der Ichiro Card Series verkauft.) Auch im vergangenen Jahr hat Bonhams Hong Kong mit einem Macallan Valerio Adami von 1926, der mehr als eine Million Dollar kostete, den Rekord für den Verkauf einzelner Whiskyflaschen gebrochen .

Es ist besser wirklich sehr, sehr gut.